Archive for März, 2011

Alkoholmissbrauch im Kindes- und Jugendalter – “Koma-Saufen”

Obwohl der Alkoholverbrauch bei Kindern und Jugendlichen rückläufig ist nimmt das exzessive Trinken in der Altersgruppe 16-17 Jahre dramatisch zu. 90% der Jugendlichen dieser Altersgruppe geben an, schon mal Alkohol getrunken zu haben, davon haben in den letzten 30 Tagen 43% ein sogenanntes binge drinking durchgeführt (mindestens 5 Getränke pro Trinkgelegenheit) . Die Zahl der alkoholbedingten Krankenhauseinweisungen zwischen 2000 und 2008 stieg von wenig als 10.000 Fälle auf mehr als 25.000 Fälle, wobei der Anteil der Kinder zwischen 10-15 Jahren im Jahr 2008 bei 18% lag.

Zu den häufigsten Folgen des Alkoholmissbrauchs zählen ein erhöhtes Unfallrisiko, aggressives Verhalten bis hin zu Gewaltdelikten, frühe sexuelle Aktivität, häufig wechselnde Geschlechtspartner, sexuell übertragbare Krankheiten, Vergewaltigungen, durch Alkohol belastete Schwangerschaften und Suizidversuche. Medizinische Komplikationen sind neben der Alkoholvergiftung Unterkühlung, Unterzuckerung, Hirninfarkte, Hirnschwellung, Aspiration von Erbrochenem. Folgeschäden sind u.a. psychisch, sozial, Störung der Hirnentwicklung, der Leistungsfähigkeit in Schule und Beruf und die Gefahr der Sucht.

Quelle: Monatsschrift  Kinderheilkunde Bd 159, Heft 2 , Februar 2011, S.110-139, www.aerc.org.uk, www.bmg.bund.de